NINA111Nach dem Studium der Tiermedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover mit nachfolgender Promotion, habe ich einige Jahre als Assistentin gearbeitet. Häufig musste ich miterleben, wie die Schulmedizin immer wieder an ihre Grenzen gestoßen ist oder viele Patienten nach „Schema F“ behandelt wurden. Diese für mich und viele Patientenbesitzer unbefriedigende Behandlung ihrer kranken Tiere ließ mich nach anderen Alternativen suchen. Im Jahre 2006 entdeckte ich dann die klassische Homöopathie, die mich seitdem in ihren Bann gezogen hat. Endlich ist es möglich ein krankes Tier als Individuum zu behandeln und seine eigene Krankengeschichte und Persönlichkeit zu erforschen. Die schulmedizinische Ausbildung zum Tierarzt dient hier als wichtige Basis und ist ein Vorteil gegenüber einem Tierheilpraktiker, dessen Ausbildung weder in der Diagnostik, noch in möglicherweise erforderlicher schulmedizinischer Behandlung erfolgen kann. Sie liefert Informationen vieler Krankheiten und Krankheitsverläufen.

 

Knochenbrüche, Risswunden, ein Fremdkörper oder Darmverschluss müssen z.b. genäht bzw. operiert werden. Hier kann die Homöopathie begleitend eingesetzt werden. In vielen Fällen ist es jedoch gerade umgekehrt. Die Gabe der richtigen homöopathischen Arznei oder Arzneiabfolge schafft es ein Tier sanft und dauerhaft zu heilen, so dass schulmedizinische Arzneien (besonders Cortisondauergaben) überflüssig werden oder deutlich reduziert werden können. Das Wohlbefinden des kranken Tieres wird gesteigert und es gewinnt seine Lebensfreude zurück.

 

Gerade Krankheiten, die schulmedizinisch nicht zu erklären sind
z.B. infolge eines psychischen Traumas, durch Stress oder Kummer sind mit der richtigen homöopathischen Arznei häufig in erstaunlicher Weise zu beeinflussen. Das Ziel meiner Praxis ist es, Ihr Tier ganzheitlich zu betreuen und Ihnen in allen Fragen und Problemen zur Seite zu stehen. Die Erkrankungen Ihres Tieres sollen sanft und dauerhaft geheilt und Fehlentwicklungen gerade bei Welpen vorgebeugt werden. Die Maxime meiner Praxis ist es mir Zeit für Sie und Ihr Tier zu nehmen und nicht nach „Schema F“ zu behandeln.

Ich hoffe auch Sie für die oft eindrucksvolle Heilmethode der Homöopathie begeistern zu können…

Ihre Dr.med.vet. Nina Breunig